KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB VON 3-7 TAGEN FÜR BESTELLUNGEN IN DEN USA, JP, EU, AU. VERSAND NACH WELTWEIT 200 + COUNTY

Wie kann Focus Peaking Ihre Aufnahmen effizient fördern?

Focus Peaking ist ein nützlicher und beliebter manueller Fokusassistent, der in den meisten heutigen spiegellosen Kameras und unseren FEELWORLD-Feldmonitoren zu finden ist. Fokus-Peaking, auch "Peaking-Highlights" genannt, ist eine Erweiterung einer langen Reihe von Fokussierhilfen, die auf Prismen älterer Filmkameras zurückgehen. Focus Peaking kann Ihre manuelle Fokussierung wirklich beschleunigen und Ihnen helfen, genauer zu fokussieren.

Was ist Fokus-Peaking?

Wenn Sie der fehlende Autofokus davon abgehalten hat, ein klassisches Objektiv an einer neuen Kamera auszuprobieren, ist Fokus-Peaking (auch Peaking-Highlights genannt) die Lösung. Focus Peaking ist ein Echtzeit-Fokusmodus, der die Live-View-Fokussierhilfe der Kamera verwendet, um Bereiche mit Spitzenkontrast mit einer Falschfarben-Überlagerung in Ihrem Sucher hervorzuheben. Auf diese Weise können Sie vor der Aufnahme feststellen, welcher Teil des Bildes scharfgestellt ist.

Ursprünglich von Videofilmern verwendet, hat Fokus-Peaking die Vorteile moderner technologischer Fortschritte genutzt, um über Videokameras hinauszugehen und in den meisten stillstehenden Digitalkameras weithin verfügbar zu sein. Alle neueren spiegellosen Kameras verfügen über diese Funktion. Wenn Sie eine DSLR-Kamera haben, wird diese möglicherweise Focus Assist for Live View genannt.

FEELWORLD

So funktioniert das Fokus-Peaking

Fokus-Peaking basiert auf dem Prinzip, dass die schärfsten Bereiche eines Bildes einen hohen Kontrast aufweisen, der in der Live-View-Anzeige entweder als weiße oder farbige Hervorhebung an Kanten und Texturen von Objekten erscheint. Ein Algorithmus analysiert das Bild in Echtzeit, und wenn ein Objekt scharfgestellt wird, erzeugen die scharfen Kanten eine intensive Belichtung in diesem bestimmten Bildbereich. Die Kamera sucht nach „scharfen“ Kanten, indem sie den Kontrast analysiert. Wenn es eine harte Kante gibt, die nur auftritt, wenn etwas scharfgestellt ist, ist der Kontrast hoch. Wenn die Kamera genügend Kontrast sieht, überlagert sie den Rand mit einer Farbe. Kameras sowie Feldmonitore bieten in der Regel eine Auswahl an Farben für Sie, je nachdem, was Sie bevorzugen, und sehen Sie das Beste basierend auf dem, was Sie fotografieren. Die Farben umfassen je nach Kamera oft Rot, Blau, Weiß, Grün und Gelb.

FEELWORLD

Warum ist Fokus-Peaking nützlich?

Fokus-Peaking ermöglicht dem Fotografen, manuelle Objektive schneller zu fokussieren als bei der typischen Live-View-Methode. Es ist ideal für Szenarien, in denen es schwierig ist, schnell zu beurteilen, welche Bereiche im Fokus stehen. Dies kann bei Aufnahmen mit schlechten Lichtverhältnissen nützlich sein oder wenn es schwierig ist, mit bloßem Auge einen guten Fokus zu bestimmen.

Wenn Sie den Autofokus nicht verwenden möchten, um langsame Objekte, wie sich am Himmel bewegende Wolken, einzufangen, ist Fokus-Peaking die Technik für Sie. Verwenden Sie es, um die richtige Schärfentiefe für Ihre Aufnahmen zu finden, aber achten Sie auf Ihre Anpassungen, einschließlich Ihrer ISO.

„Normalerweise kann man ihn zu hoch oder zu niedrig einstellen“, sagt Fotograf Jason Weingart. „Wenn Sie mit einer geringen Schärfentiefe fotografieren, z. B. bei 1.4 Blendenstufen, möchten Sie eine höhere Empfindlichkeit des Fokus-Peakings einstellen. Es wird nicht so viel scharf sein, also wird es etwas besser durchkommen . Wenn Sie eine sehr große Schärfentiefe aufnehmen, müssen Sie diese niedriger einstellen, da mehr Dinge scharf sein werden."

Mit Fokus-Peaking können Sie viele manuelle Objektive nutzen, um die manuelle Fokussierung noch müheloser zu machen. „Sie werden es eher mit manuellem Fokus als mit Autofokus verwenden wollen, denn mit manuellen Einstellungen werden die verschiedenen Bereiche hervorgehoben, wenn Sie den Fokusring drehen. Es ist vorteilhafter, den manuellen Fokus zu verwenden als den Autofokus, aber man kann ihn definitiv mit beiden verwenden", sagt Weingart.

FEELWORLD

Tipps zum Fokus-Peaking

Bevor Sie mit Ihrer Digitalkamera eine Runde drehen, lernen Sie die vier Hauptelemente des Fokus-Peaking kennen, um Ihre nächste Aufnahme hervorragend zu machen.

1. Peaking-Farbe: Passen Sie im Einstellungsmenü Ihrer Kamera das Peaking an die Szene an, die Sie aufnehmen möchten. Ändern Sie beispielsweise die Farbe der Peaking-Highlights so, dass sie mit Ihrem Bild kontrastiert, damit es besser sichtbar ist.

2. Peaking-Stufe: Ändern Sie neben den Farben die Peaking-Stufen für Ihr nächstes Porträt. Im Allgemeinen stehen zwei bis vier Optionen zur Auswahl, wobei höhere Stufen mehr Highlights erzeugen und niedrigere Stufen vernünftiger sind.

3. Geteiltes Bild: Wie Entfernungsmesser und alte Bildschirme mit geteiltem Fokus ist das geteilte Bild eine Live-View-Fokussierungshilfe. Bei einem geteilten Bild drehen Sie den Fokussierring auf einem Bild, bis die einzelnen Teile des Bildes ausgerichtet sind.

4. Vergrößern: Nur wenn Sie alle Details im Live View-Modus durch den optischen Sucher vergrößern, können Sie feststellen, ob Ihre Aufnahme scharf ist. Verwenden Sie entweder Fokus-Peaking oder geteiltes Bild und geben Sie Ihr Bestes, und vergrößern Sie dann das Bild, um die Fokusposition zu verfeinern.

Wenn Sie ein Videomacher oder Regisseur sind, der die Funktion des Fokus-Peaking beim Überwachen der Szene verwenden muss, FEELWORLD wird die beste Wahl für Sie sein.

Ältere Artikel
Neuere Artikel

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Schließen (esc)

Pop-up

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.
Jetzt Einkaufen