KOSTENLOSER VERSAND INNERHALB VON 3-7 TAGEN FÜR BESTELLUNGEN IN DEN USA, JP, EU, AU. VERSAND NACH WELTWEIT 200 + COUNTY

Warum sollten Sie Bereiche verwenden? Besonders wenn du am Set bist

Redakteure gehen die Farbkorrektur oft zunächst vollständig visuell an, korrigieren oder gradieren die Farbe, bis sie für ihre Augen „gut aussieht“. Leider können einige Faktoren dazu führen, dass das, was auf Ihrem Monitor für Sie gut aussieht, möglicherweise nicht für alle auf ihren eigenen Bildschirmen gut aussieht. Video-Scopes bieten ein Werkzeug, mit dem Sie sicherstellen können, dass Sie die richtigen Farben haben. Sie können nicht helfen, wie andere Leute Ihre Arbeit sehen, aber Sie können sicher sein, dass Sie sie richtig gemacht haben. Wenn Sie es richtig machen und es auf dem Bildschirm einer anderen Person nicht gut aussieht, dann ist es eine Frage der richtigen Bildschirmkalibrierung auf ihrer Seite, nicht auf Ihrer Seite. Wenn Sie ihnen Farben geben, von denen Sie wissen, dass sie richtig sind, weil sie von hochpräzisen Videoskopen überprüft werden, besteht für die Zuschauer zumindest die Chance, die Farben richtig zu sehen, solange sie ihre Anzeigemonitore kalibrieren. der richtigen Bildschirmkalibrierung an ihrem Ende, nicht bei Ihnen. Wenn Sie ihnen Farben geben, von denen Sie wissen, dass sie richtig sind, weil sie von hochpräzisen Videoskopen überprüft werden, besteht für die Zuschauer zumindest die Chance, die Farben richtig zu sehen, solange sie ihre Anzeigemonitore kalibrieren. Die Scopes zeigen Ihnen das wahre Bild – die Belichtung, die Farbe, die Pegel, alles. Sie müssen sich nicht auf die Subjektivität Ihrer Augen verlassen oder sich Sorgen machen, dass Ihr Monitor leicht ausfällt. Wenn Ihre Arbeit gemäß den Bereichen korrekt ist, ist sie korrekt. Das bedeutet nicht, dass es keinen Raum für kreative Interpretation und Ausdruck gibt, aber streng genommen werden die Scopes Sie nicht falsch lenken. Wenn Sie etwas falsch machen, liegt es daran, dass Sie sich dafür entschieden haben, falsch zu liegen. Solange Sie diese Entscheidung bewusst treffen, ist das Kreativität in Aktion!

Histogramm zeigt die Verteilung von Helligkeit und Dunkelheit

Das Histogramm ist in der Standfotografie gut bekannt und auch für Videoarbeiten von Bedeutung, aber in den meisten Fällen werden die Wellenform und das Vektorskop den Großteil der Arbeit erledigen. Das Histogramm zeigt die Verteilung der Leuchtdichte – Helligkeit und Dunkelheit – innerhalb eines Bildes. Es zeigt Ihnen an, wie viel des Bildes die einzelnen Helligkeitsstufen einnimmt, wobei die dunkelsten Schattierungen links und die hellsten Schattierungen rechts registriert sind. Als Faustregel gilt: Wenn sich das Histogramm nach links bündelt, kann die Belichtung in der Aufnahme zu niedrig und das Bild zu dunkel sein. Wenn es sich nach rechts bündelt, ist die Belichtung möglicherweise zu hoch und das Bild zu hell. Ein gut verteiltes Histogramm kann auf eine gut belichtete Aufnahme hinweisen. Aber während das Histogramm Ihnen die Verteilung des Bildes über die Helligkeitsskala zeigt, zeigt es Ihnen nicht die Helligkeitsverteilung innerhalb des Bildes. Mit anderen Worten, es zeigt Ihnen nicht, wo die hellen Bereiche innerhalb des Bildes erscheinen, daher ist seine Nützlichkeit für Videos auf einen kurzen Blick beschränkt, nur um zu sehen, ob Sie im Allgemeinen in der Reihe sind.

FEELWORLD

FEELWORLD

Waveform zeigt Ihnen die Luminanzverteilung im gesamten Bild

Im Gegensatz zum Histogramm zeigt Ihnen die Wellenform die Luminanzverteilung im gesamten Bild und lässt Sie helle und dunkle Elemente leicht erkennen. Die Wellenform zeichnet Luminanzwerte von links nach rechts entsprechend direkt dem Bild. Wenn das Bild beispielsweise helle Punkte wie Autoscheinwerfer oder Kerzen enthält, sehen Sie deren Helligkeit in der Wellenform an derselben Stelle von links nach rechts wie im Bild. Auf diese Weise sehen Sie genau, wie hell diese einzelnen Elemente sind, und das macht die Wellenform zu Ihrem leistungsstärksten Werkzeug zum Einstellen der Belichtung. Die Skalierung einer Wellenform hängt davon ab, ob Sie sie für Standardvideo oder für HDR festlegen. Die Wellenformskala ist für Standardvideo eingestellt und zeigt im Allgemeinen Luminanzwerte zwischen 0 und 100 in Einheiten namens „IRE“ an. Bei HDR wird die Skala logarithmisch mit Werten von 0 bis 10,000. Es ist viel einfacher, die Skala von 0 bis 100 zu verstehen, daher werden wir sie in diesen Begriffen besprechen. Auf der Standardskala steht 100 für reines Weiß, die hellste mögliche Luminanz und 0 für das dunkelste dunkle, reine Schwarz.

FEELWORLD

FEELWORLD

Vectorscope misst Farbe und Farbsättigung in einem Bild

Die Punkte auf dem Oszilloskop zeigen an, welche Farben im Bild erscheinen und welchen Sättigungsgrad sie haben. Eine niedrige Sättigung erscheint nahe der Mitte. Weiß, Grau oder Schwarz ohne Farbe erscheinen alle als Punkt in der Mitte, weil keine Farbe existiert – mit anderen Worten, die Sättigung ist gleich Null. Ein Bild mit vorherrschenden Rottönen kann eine unscharfe Linie zeigen, die sich von der Mitte nach außen entlang des „R“-Vektors erstreckt. Wenn Sie die Sättigung verringern, bewegt sich das Ende dieser Linie mehr zur Mitte des Oszilloskops. Erhöhen Sie die Sättigung und Sie treiben es mehr in Richtung des äußeren Rands. So können Sie das Oszilloskop verwenden, um Ihre Farbbalance zu bestimmen und Hinweise zur Korrektur der Unwucht zu erhalten. Wenn in einem Bild, das nicht so viel Blau haben sollte, alles in Richtung Blau tendiert, wissen Sie, dass Sie zur Korrektur die Farben mehr in Richtung Gelb verschieben sollten (die entgegengesetzte Farbe auf dem Oszilloskop, bekannt als Komplementärfarbe). Wenn Sie dies tun, werden die Diagramme auf dem Oszilloskop zur Mitte des Oszilloskops verschoben. Wenn Sie die sekundäre Farbkorrektur verwenden, um eine einzelne Farbe in eine andere zu ändern, ändern sich die Diagramme im Oszilloskop entsprechend. Mit dem Vektorskop können Sie sehen, ob Ihre Farben echt sind. Wenn Sie ein rotes Feuerwehrauto haben, das auf dem Vektorskop richtig rot auftrifft, können Sie sicher sein, dass es rot ist, auch wenn Ihr Bildschirm es mehr Orange oder Magenta anzeigt. Und wenn beim Abgleichen von Aufnahmen dieselben Farben auf dem Vektorskop gleich angezeigt werden, können Sie sicher sein, dass Ihre Farben zwischen den Aufnahmen übereinstimmen, und das ist zuverlässiger als Ihre Augen.

FEELWORLD

FEELWORLD

FEELWORLD-Monitor  F6 PLUSLUT6LUT6SLUT7LUT7SLUT7 PROLUT7S PRO haben alle Scopes-Modus, dieser Modus verkleinert Ihr Videobild auf ungefähr die Größe eines 7-Zoll-Displays und kachelt Ihre Wahl von Wellenform, Vektorskop, Histogramm und eingebettetem Audio am Rand Ihres Videos, sodass Sie alle Muster des Analyseassistenten berücksichtigen können zusammen.

Ältere Artikel
Neuere Artikel

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte beachten, dass deine Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen

Schließen (esc)

Pop-up

Verwenden Sie dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ können Sie es als einfachen Aufruf zum Handeln mit einem Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigen Sie, dass Sie alt genug sind, um Alkohol zu konsumieren.

Suche

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.
Jetzt Einkaufen